HomepagesA F V DG F LGFL JuniorsFrauenFlagfootballTrainerCheerleadingGF Partners
Cheerleader Vereinigung Deutschland
 
Menü

World DanceSport Federation WDSF
Assoziiertes Mitglied der WDSF
World DanceSport Federation

International Federation of Cheerleading IFC
Mitglied der IFC
www.ifc-hdqrs.org

European Cheerleading Association ECA
Mitglied der ECA
www.ecacheer.org

Vereinssuche
Mitglieder


Feedback

News Meldung
Drucken Top Mitteilung von AFVD vom 02.07.2003

Erfolgreiches 1. Schleswig-Holstein PeeWee und Jugend Cheerleader Camp

Der American Football Verband Schleswig-Holstein hatte alle Mitgliedsvereine zum ersten landesweiten PeeWee und Jugend Cheerleader Camp am 14. und 15. Juni 2003 eingeladen und über 190 Aktive aus 12 verschiedenen Teams sind dem Ruf nach Kiel gefolgt.


In den Hallen des Bildungszentrum Mettenhof fanden 5 PeeWee Teams (Altersgruppe 6 -11 Jahre) und 7 Jugendteams (Altersgruppe 12 - 15 Jahre)
ideale Trainingsbedingungen vor. Von Samstag 12.00 Uhr bis Sonntag 16.00 Uhr wurde gemeinsam in allen Facetten des Cheerleading Sports trainiert. Neben einem Camp-Dance lernten die Teams verschiedene Cheers und Chants und konnten einige Stunt- und Pyramidentechniken verbessern. Dies alles geschah unter der fachlichen Anleitung von Instruktoren des American Sports Club Lübeck e.V., der mit den Lübeck Crazy Cats den amtierenden Deutschen Cheerleading Meister stellt, und der KSV Holstein Kiel von 1900 e.V.

Neben dem Sport stand aber auch das gemeinschaftliche Erlebnis im Vordergrund. Da sich viele Teams im Laufe eines Jahres, besonders in den jungen Altersklassen, oftmals nur zur Landesmeisterschaft treffen, konnte die Zeit genutzt werden, um endlich einmal die Aktiven aus anderen Vereinen richtig kennen zu lernen. Fernab von jeglichem Konkurrenzdruck. Ein Punkt, von dem die Aktiven reichlich Gebrauch machten. Waren am Anfang die Gruppen noch etwas getrennt, so wurde spätestens beim gemeinsamen Abendessen eifrig geplaudert. Auch während der Nacht wurden bei gemeinschaftlichem Video gucken noch jede Menge Punkte ausgetauscht. Als
dann am Sonntag in einer kleinen Campmeisterschaft die Teams das Erlernte gegenseitig präsentierten, war ein neuer Zusammenhalt zwischen den Teams zu spüren.

Das dies so reibungslos geschehen konnte, dafür zeichneten sich in erster Linie die vor Ort organisierenden Vereine aus. Allen voran Kiel City Sports e.V., der Förderverein der Holstein Kiel Cheerleader, der, unterstützt durch viele helfende Hände, für das leibliche Wohl der Teilnehmer mit großen Salat- und Würstchenbuffets sorgte.

Der American Football Verband Schleswig-Holstein, als Mitglied im American Football Verband Deutschland und dessen Untergruppierung, der Cheerleadervereinigung Deutschland, der den Cheerleading Sport vertretende Landesfachverband, ist stolz, dass dieses Camp durch die Mitarbeit seiner angeschlossenen Vereine ein solcher Erfolg wurde. Nachdem bereits im Mai das „2. Cheerleader come together“ in Grömitz an der Ostsee unterstützt wurde, konnte nun dieses zweite Großereignis durchgeführt werden. Zukünftig wird der AFV SH auch beim Tag des Sports am 7. September in Kiel vertreten sein und außerdem die 12. Landesmeisterschaften im Cheerleading am 13. Dezember 2003 in Lübeck in der Hansehalle veranstalten.


Peter Geyer,
Vizepräsident Sport
American Football Verband
Schleswig-Holstein e.V.

Links zur Meldung
AFVSH
Drucken Top Auf Facebook Teilen


WC 2003 / Germany - France

Marburg Mercenaries - Berlin Adler Viertelfinale

Cheerleading World Championships 09 Day 2